Geschichte zur Erstehung der Chorgemeinschaft Gereonsweiler-Welz!

 

Nachdem die Chorleiterin des Kirchenchors Welz zurückgetreten war, stellten sich die Sängerinnen und Sänger aus Welz die Frage, wie es nun weitergehen kann oder soll. In der Vergangenheit hatte der Chorleiter des Kirchenchor Gereonsweiler gelegentlich in Welz ausgeholfen, und so war schnell der Gedanke geboren, mit dem Kirchenchor Welz Kontakt aufzunehmen mit dem Ziel, gemeinsam zu singen.

 

 

Dies liegt nun schon zweieinhalb Jahre zurück, und es ist daraus die Chorgemeinschaft Gereonsweiler-Welz hervor gegangen. Dieser Zusammenschluss hat sich als äußerst positiv erwiesen, was auch dadurch dokumentiert wird, dass eine erfreuliche Anzahl von Sängerinnen und Sänger regelmäßig zu Proben und  Auftritten anwesend sind. Aber auch weiter hin freut sich die Chorgemeinschaft Gereonsweiler-Welz über jede neue Sängerin und jeden neuen Sänger, der in einer fröhlichen Gemeinschaft und mit Gleichgesinnten am Hobby Gesang teilhaben möchte.

 

Nachdem nun die ganze Zeit geprobt wurde und kirchliche Auftritte durchgeführt wurden, möchte die Chorgemeinschaft Gereonsweiler-Welz ihr Können jetzt in einem Konzert sogenannter weltlicher Lieder unter Beweis stellen. Am 2. Juli 2017 um 16 Uhr findet in der Bürgerhalle Welz das 1. Konzert der Chorgemeinschaft statt. An diesem Konzert nehmen neben der Chorgemeinschaft unter der Leitung von Leo Maaßen der Kirchenchor Rurdorf unter Leitung von Heinz-Josef Beyß sowie der Offene Chor Overbach unter der Leitung von Kerry Jago teil.

 

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei und für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Besuchern wird die Möglichkeit geboten, kostenfrei mit dem Shuttlebus von Gereonsweiler (14:45 Uhr ab Bürgerhalle) und Ederen (14:50 Uhr ab Dorfplatz) nach Welz und auch wieder zurück gebracht zu werden. Für Gäste aus Rurdorf (14:45 Uhr ab Schützenhalle) und Linnich aber auch aus anderen Ortschaften steht ebenfalls ein Bus zur kostenfreien Abholung und Heimfahrt bereit. Besucher aus Linnich und weiteren Ortschaften, welche abgeholt werden möchten, melden sich bitte rechtzeitig bei Paul Offermanns, Tel. 8950 oder Mobil 0174 3756009 an, damit diese Fahrten koordinieren werden können.